Bäck

Maulaffenbäck in der Maulhardgasse

Der Bäck (Plural: Bäcks bzw. Bäcken) ist eine spezielle Art von Weinstube beziehungsweise Gastronomie im Würzburger Raum. Bäck kommt von Bäcker, von denen manche in alter Zeit im Nebenberuf einen Weinberg bearbeiteten und dann das Recht hatten, den eigenen Frankenwein in ihrem Bäckerladen auszuschenken. Gegenwärtig fungieren viele Bäcks als Gastwirtschaften, Kneipen, Cafés oder auch Weinstuben (teilweise auch eine Mischung daraus) und sind beliebte Treffpunkte der Würzburger.

Geschichtliche EntwicklungBearbeiten

Ursprünglich boten Bäcks keine Speisen (in Einzelfällen lediglich Backwaren), sondern nur Getränke, vor allem Frankenweine an. Dafür durfte der Gast mitgebrachtes Essen verzehren, wofür der Kellner ihm sogar Besteck und Serviette kostenlos zur Verfügung stellte.

Bäcks haben eine jahrhundertealte Tradition: Das System hat sich in einer Zeit etabliert, in der man alkoholische Getränke üblicherweise in Gaststätten kaufte, nicht in Geschäften, und oft auch gleich dort einnahm. Der Besuch in einer Gaststätte war eher eine Notwendigkeit und eine tägliche Gewohnheit als heute, wo man auch einfach zu Hause trinken kann. Um Geld zu sparen, bereitete man sich vorher in der eigenen Küche die Brotzeit selbst zu, die man später zum Schoppen verzehren würde. Einen Schub bekamen die Bäcks vor allem in der Zeit Napoleons, der das Reich der Bischöfe und deren Wirtschaftsordnung beendete. Eine deutliche Veränderung für viele Bäcks brachte die Pilswelle der 1960er Jahre (und auch später): Vielerorts wurden die Bäcken zu Pilsstuben umgewandelt und Bierzapfanlagen eingerichtet. Im Laufe der Zeit wandelten sich viele Bäcks zu Gastwirtschaften / Weinstuben mit Küchen und Speisekarten.

In jüngster Vergangenheit haben sich einige Bäcks neben dem Betrieb als Gastwirtschaft / Weinstube auch auf Kneipen- und Barbetrieb spezialisiert. Oftmals wird dabei an die ursprüngliche Bedeutung in Form von Wein und Backwaren auf der Karte erinnert.

Mitbringen von EssenBearbeiten

Trotz Speisekarte ist es bei einigen Bäcks immer noch möglich, sein Essen mitzubringen. Dies ist häufig eine Brotzeit, ein belegtes Brot/Brötchen aus einer nahen Metzgerei oder auch mal eine Bratwurst vom Stand. Allerdings verlangen einige Bäcks inzwischen eine Gebühr für die Bereitstellung des Geschirrs. Das Mitbringen von Speisen ist bei den Würzburgern jedoch nicht mehr so ausgeprägt, wie es in der Vergangenheit der Fall war.

Liste von Würzburger BäckenBearbeiten

Liste von Bäcken im LandkreisBearbeiten

SonstigesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Zuletzt geändert am 4. Dezember 2017 um 17:19